wir reichen die Hand

gutgemacht

COEO ist aufgeschlossen gegenüber allen Mitmenschen. Deshalb bezieht COEO Produkte aus Werkstätten, die speziell Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen geschaffen haben. Mit dem Verkauf dieser Produkte im Bereich „Gut gemacht“ möchte COEO die Leistungen dieser Menschen anerkennen und eine fortwährende Unterstützung bei der Integration von Menschen mit Behinderungen in den ersten Arbeitsmarkt gewährleisten. COEO reicht diesen Menschen die Hand und fördert ihre Wertschätzung in unserer Gesellschaft.

Über den Verkauf der Produkte aus Werkstätten für Menschen mit Behinderungen hinaus unterstützt COEO die Integration von Menschen mit Behinderungen in die Arbeitswelt auch im Haus der guten Taten selbst. Bei COEO arbeiten Menschen mit Behinderungen im Ladengeschäft und im Verkauf oder werden in einem Einzelhandelsberuf ausgebildet.

Dass viele schöne, liebevoll hergestellte Produkte von Menschen mit Behinderungen produziert worden sind, zeigt das „Gut gemacht“ Sortiment im Haus der guten Taten. Über die „Gut gemacht“ Produktvielfalt informiert COEO regelmäßig im Newsletter für den COEO Freundeskreis. Dort lädt COEO auch zu Vorstellungen der Produkte und Projekte im Haus der guten Taten ein. Nachfolgend stellt COEO ausgewählte „Gut gemacht“ Produkte und Projekte genauer vor.